Member of Tentamus - Visit Tentamus.com
bilacon_Technikum_ChallengeTest

bilacon eröffnet neues Technikum zur Unterstützung beim Zoonose-Monitoring

In der Vergangenheit kam es immer häufiger zu öffentlichen Rückrufen von Lebensmitteln aufgrund des qualitativen Nachweises von Listeria monocytogenes. In Verordnung (EG) Nr. 2073/2005 sind die mikrobiologischen Kriterien für Lebensmittel festgelegt.

Bei L. monocytogenes wird in zwei Fälle unterschieden:

  • 100 KBE/g werden bis zum Ende des Haltbarkeitsdatums nicht überschritten
  • In 5 Teilproben einer Charge werden in je 25g keine monocytogenes nachgewiesen

Die bilacon unterstützt Sie hinsichtlich des Zoonose-Monitoring, indem wir im Rahmen eines Challenge Tests die komplette Produktionslinie der Kunden zur Herstellung von zum Beispiel Rohwurst im kleinen Maßstab nachbilden.

 

Was versteht man unter einem Challenge Test?

 

Bei einem Challenge Test wird das Wachstumsverhalten von L. monocytogenes in einem Produkt dokumentiert. Dazu wird das Produkt künstlich mit L. monocytogenes kontaminiert und bis zum Mindesthaltbarkeitsdatum gelagert. Nach der Beimpfung und am Mindesthaltbarkeitsdatum wird der Gehalt an L. monocytogenes bestimmt.

 

Challenge Test an verschiedenen Produktionsschritten

 

An ausgewählten Produktionsschritten wie zum Beispiel der Zerkleinerung der Rohware, dem Wolfen, dem Befüllen oder dem Reifeprozess wird die Rohwurst gezielt mit zum Beispiel L. monocytogenes beimpft. Mithilfe dieses Verfahrens kann die bilacon abbilden, ob im Laufe der weiteren Herstellung bzw. Reifung eine Hemmung oder sogar Reduktion der Listerien stattfindet.

Die bilacon hat dazu ein Technikum errichtet in dem alle Ihre Produktionsschritte mit neuesten Gerätschaften simuliert werden.

 

bilacon unterstützt Sie!

 

Die bilacon kann Sie maßgeblich beim Zoonosen-Monitoring unterstützen um Ihre Produktsicherheit zu gewährleisten. Wir bieten Ihnen die Durchführung von Challenge Tests zu allen Produktionsschritten gemäß den von der EU veröffentlichten Leitlinien an, damit Ihre Produkte nicht aufgrund von Überschreitung von L. monocytogenes zurückgerufen werden müssen.

Kontaktieren Sie jetzt Ihren Ansprechpartner und lassen Sie sich beraten:

 

Tobias Stapper
Leiter Mikrobiologie bilacon GmbH
tobias.stapper@tentamus.com
+49 30 206 038 370

Source: https://www.bilacon.de/bilacon-neues-technikum-zoonose-monitoring/

Tentamus Labor in Ihrer Nähe